fbpx

komplexe-zaehnigkeit

FragenportalKategorie: Chemie für Medizinerkomplexe-zaehnigkeit
Jasmin fragte vor 11 Monaten
hallo, ich verstehe nicht ganz wie ich die Zähnigkeit eines Komplexes bestimme und die Anzahl an Liganden. Ich weiß, dass es etwas mit der Anzahl an koordinativen Bindungen zu tun hat, bin mir aber nicht so sicher, wie ich das herausfinde, ob es zB ein Ligand ist der sechszähnig ist oder dann 6 liganden die Einzähnig sind. Und ich weiß auch nicht, ob man es so sehen muss oder ob es eine Formel dafür gibt. Ich hoffe meine Frage ist verständlich und ich bedanke mich schonmal

1 Antworten
Oliver antwortete vor 11 Monaten
Hey Jasmin,
vielen lieben Dank für Deine Frage.
Nun zur Antwort:
Die Zähnigkeit gibt an, wieviele Bindungen zum Zentralatom ein Ligand ausbilden kann. Liganden, die nur eine Bindung zum Zentralatom ausbilden, werden einzähnige Liganden genannt. Ammoniak (NH3, im Komplex als Ammin bezeichnet) ist beispielsweise solch ein Ligand.
 
Bei einem Hexaammin-Komplex hättest Du somit 6 einzähnige Liganden welche einen Komplex mit der Koordinationszahl 6 ergeben bzw. bilden.
 
Ich hoffe ich konnte Deine Frage beantworten.
Beste Grüße,
Oliver